UNI Post & Logistics - global union

Offizielle Homepage von Rolf Büttner,
Präsident der UNI Post & Logistics - global union

23. April 2008

UNI Americas Post & Logistics berät Aktionsprogramm

Das UNI-Americas Post- & Logistics Committee traf sich am 23. April 2008 in Paname. An dem Treffen nahmen Vertreter der CUPW (Canada), UPCE (Canada), NUPW (Barbardos), NALC (USA), APWU (USA), FESC (Nicaragua), SPM (Mexico), SINTRA POP (Paraguay) und FENTCT (Brasilien) teil.

Verbredet wurde die Organisierung der multinationalen Postunternehmen voranzutreiben. Ein Schwerpunkt soll dabei auf DHL gelegt werden. Außerdem empfiehlt das Committee die Beziehung zur STF auszubauen. Die Beziehungen zum Weltpostverein soll genutzt werden, um gewerkschaftliche Ziele duchzusetzen. Hinsichtlich der Privatisierung und Liberalisierungspolitik im Postsektor sollen die Themen Arbeitsplatzsicherheit, Verhinderung von Sozialabbau, Universaldienst und Bereitstellung qualitativer Dienstleistungen in den Mittelpunkt gestellt werden.

Der Informationsaustausch soll verbessert werden. Dabei soll die UNI als Zentralstelle und Drehscheibe gelten. Die organisatorische Effizienz und Leistungsfähigkeit soll verbessert werden. Von UNI Post & Logistics wird die Unterstützung bei der gewerkschaftlichen Organisation erwartet.

Die 3. UNI Post & Logistics-Konferenz soll im Juni 2009 in Mexico stattfinden.







Impressum   |   Druckversion
Copyright © 2018 Rolf Büttner. Alle Rechte vorbehalten und alle Angaben ohne Gewähr.
Vervielfältigung - auch auszugsweise - nur mit Genehmigung.